Menu
 

Schulanlage, Gossau SG, 1.Ankauf, 10.05.2004

Die stark plastisch bearbeitete Gebäudeform nimmt Bezug auf das bestehende Schulgebäude und vermittelt zu Körnung und Dichte der umgebenden Bebauung. Durch die Setzung des Baukörpers auf dem Perimeter können einerseits auf selbstverständliche Art die beiden Nutzergruppen getrennt werden, und andererseits entstehen differenzierte Aussenräume von hoher Aufenthaltsqualität. Die bestehenden Baumgruppen werden grossenteils erhalten, teilweise ausgeholzt und mit Einzelbäumen oder kleinen Baumgruppen ergänzt.