Menu
 

Schulhaus Bazenheid, St.Gallen, 3.Preis, 01.11.2006

Die Lage des Baukörpers im Nordosten des Perimeters spannt zusammen mit dem bestehenden Oberstufenschulhaus über eine grosszügige Freifläche ein neues Ensemble auf und begrenzt das Schulareal gegen Südosten. Der flächige Neubau reagiert auf die bestehenden grossmassstäblichen Wohn- und Industriebauten der näheren Umgebung und führt über die eingeführte Faltung der Dachfläche in das klein-körnige Bebauungsmuster entlang der Neugasse über. Diese Positionierung des Neubaus und seine parallele Ausrichtung zum Perimeter generieren im Westen eine grosse Freilandreseve, die auf längere Sicht optimale Voraussetzungen für zusammenhängende Erweiterungsmöglichkeiten bietet oder der Gemeinde als Freilandreserve für weitere öffentliche Gebäude zur Verfügung steht.