Menu
 

Wohnsiedlung Himmelrich 3, Luzern, 1. Preis, 2013 - 2021

Auszug Jurybericht: Das Konzept bietet überzeugende und im positiven Sinne selbstverständliche Raumangebote für den öffentlichen und privaten Freiraum im neuen Quartierteil. Der grün dominierte Innenhof mit grossen und vielschichtigen Nutzungsmöglichkeiten für die Bewohnerinnen und Bewohner, der Claridenweg mit temporären und fixen Freiraummöglichkeiten und -angeboten für das öffentliche Quartierleben sowie der geöffnete Bleichergarten als baumbestandener Quartierund Stadtplatz ergeben zusammen eine starke Adresse im städtischen Freiraum. Gesamthaft überzeugt die Arbeit durch ihre Zurückhaltung in der gesamten Vorstellung relativ viel an Masse im Quartier Himmelrich in die bestehende Stadtstruktur von Luzern einzufügen. Das Projektteam verlässt sich dabei mehr auf die Qualität der Pragmatik, als auf die Suche nach einer verkrampften Eigenständigkeit.

 

Auftraggeber:
Allgemeine Baugenossenschaft Luzern ABL

Statik:
FELDER + PARTNER Bauingenieure AG, Entlebuch
HLKS Planer:
Wirthensohn AG, Luzern
Elektroplaner:
B+S Elektro Engineering AG, Emmenbrücke
Bauphysik:
RSP Bauphysik AG, Luzern
Landschaftsarchitekt:
koepflipartner Landschaftsarchitekten GmbH, Luzern
Fassadenplanung:
gkp fassadentechnik ag, Aardorf

Auftragsart:
Projektwettbewerb im selektiven Verfahren