Menu
 

Kantonschule, Uster, 3.Preis, 01.01.2007

Das neue Schulgebäude und die neue Turnhalle werden auf dem südlichen Arealteil als zwei Solitäre gesetzt und sind als Bestandteil eines grosszügigen zusammenhän-genden Parkraumes ausformuliert. Der Schulhausbau nimmt die Geo-metrie des Weiherufers auf und baut über diesen hinweg Bezüge zu den gegenüberliegenden Bauten auf. Der neue Turnhallenbau steht entlang des Quellenweges und nimmt eine Gelenkposition zwischen den Schul-bauten ein.