Menu
 

Wohnbauten Notkersegg, St. Gallen, 01.12.2005

Der Projektvorschlag thematisiert den Übergang von der Einfamilien- haussiedlung zum offenen Land- schaftsraum, in dem die erforder- liche Dichte auf zwei viergeschos- sige, mehrfach genickte Gebäude- reihen konzentriert ist, die einen grosszügigen, offenen Hofraum freilassen. Merkmal aller Typen ist ein z-förmiger Wohn- Essbereich, der als räumlich überhöhtes Raum- kontinuum mindestens zwei Ausrichtungen der Wohnungen verbindet.