Menu
 

Wohnbauten Guggach, Zürich, 4.Preis, 10.05.2005

Das Areal liegt auf der markanten Kretenlage zwischen Oerlikon und dem Stadtzentrum. Die sehr gute Verkehrsanbindung und die gleichzeitige Nähe zum Naherholungsgebiet Käferberg sind Grundlage für ein attraktives Wohnumfeld für verschiedenste Mietersegmente. Über das angrenzende Areal der UBS (Sportanlagen) und die nachfolgenden Privatgärten sind ab dem ersten Obergeschoss Weitsichten Richtung Seebach möglich, welche dem Geviert eine für Zürich ungewöhnliche Grosszügigkeit und Offenheit ermöglichen. Mit der Stellung der beiden Baukörper soll genau diese Qualität – die Weite des Blicks in die Landschaft- thematisiert werden. Die beiden in Höhenentwicklung und Grundrissabwicklung modulierten Baukörper erzeugen zueinander keine Frontalitäten, und lassen sowohl die angesprochenen Blickbezüge und optimale Besonnung zu. Durch die klar erkennbare Ähnlichkeit der beiden Volumetrien entsteht für die Genossenschaft ein stark identitätsstiftendes Ganzes.