Menu
 

Wohnbauten Froheim, Zürich, 2.Preis, 01.11.2004

Der vorliegende Entwurf reagiert differenziert auf die bestehende ortbauliche Situation. Vorhandene städtebauliche Muster werden aufgenommen und akzentuiert umgesetzt. Der konsequent durch-gehende Bau entlang der Wehntaler-strasse hält die Lärmimmissionen vom nördlichen Teil des Areals ab und reagiert mit seiner Höhen- und Tiefenstaffelung subtil auf die angrenz-ende Bebauung. Dadurch kann bereits in der ersten Etappe für die besteh-enden Reiheneinfamilienhäuser eine starke Verbesserung der Wohnqualität erreicht werden. Die unterschiedlichen Wohnungstypen reagieren differenziert auf ihren jeweiligen Standort. Merkmal aller Typen ist ein z-förmiger Wohn-Essbereich, der als spannungsvolles räumliches Kontinuum mindestens zwei Aus- richtungen der Wohnungen verbindet, also die bewährte Thematik des 'Durchwohnens' architektonisch ausformuliert. Der weitläufige Siedlungsplatz soll unterschiedlich nutzbares Zentrum des genossen-schaftlichen Lebens werden.